Kuhschwanzfest in Eisfeld 2017

Das Kuhschwanzfest in Eisfeld kann auf eine sehr lange Tradition zurückblicken und findet natürlich auch in diesem Jahr wieder statt. Mit über 50.000 Besuchern ist es wohl eines der großen Volksfeste in Thüringen und jedes Jahr werden es mehr. Der Name resultiert wohl aus böswilligen Anspielungen aus längst vergangenen Tagen, wo in Eisfeld die Festwagen von Kühen und Ochsen gezogen wurden. Es ist allerdings unumstritten das den vielen tausend Gästen über Pfingsten sehr viel geboten wird. Das Programm beinhaltet einen großen Wettkampf der Schützen, sowie den großen Rummel auf der Volkshauswiese und jeden Abend Tanz im großen Festzelt. In der 400 jährigen Tradition hat dieses Event schon viele Höhen und Tiefen erlebt. Während des Krieges fand es nicht statt und in der Zeit der DDR wollte es wohl nicht so richtig auf die Beine kommen. Erst seit 1992 findet es wieder jährlich statt und das mit wachsender Beliebtheit unter den Besuchern. Auf der Festwiese haben die Schausteller ihre Fahrgeschäfte aufgebaut. Es ist vom ganz einfachen Karussell bis zum hochmodernen Fahrspaß wieder alles dabei. Am Freitag findet die Eröffnung des Kuhschwanzfestes durch das Festkomitee mit großen Bieranstrich statt und am Abend ist Tanz im Festzelt mit Showeinlagen. Am Samstag geht es gleich am Morgen weiter mit dem musikalischen Frühshoppen, für alle die noch fit sind und am Nachmittag findet wieder das Fest für die Kinder im Otto Ludwig-Garten statt, mit viel Interessanten und viel Spaß für die Kleinen. Der Tag wird mit Tanz im Festzelt und wiederum mit Showeinlagen beendet. Viel Spaß und tolle Unterhaltung wird den Besuchern auf der Freilichtbühne geboten. Wobei sie die Ehrung des Schützenkönigs auf keinen Fall versäumen sollten. Auch dieser Tag wird wieder mit Tanz im Festzelt und diversen Showeinlagen beendet. Übrigens spielen an allen Abenden verschiedene Bands zum Tanz. Wer am Dienstag länger schlafen will sollte sich am Abend die Ohren verstopfen, denn man wird vom großen Spielmannszug Eisfeld am Morgen geweckt. Eine Attraktion der besonderen Art ist am letzten Tag des Kuhschwanzfestes in Eisfeld der Aufzug der Stadtwache am Triebels Hof, mit einer stündlichen musikalischen Wachablösung. Den historischen Markt auf dem Kirchplatz sollten Besucher auf jeden Fall besuchen, denn es ist sehr schön anzuschauen wenn die Marktfrauen in ihren historischen Gewändern ihre Waren anbieten und für den einen oder anderen ist bestimmt etwas dabei. Die große Feuerwehrübung auf dem Marktplatz wird für viele Gäste interessant sein. Der historische Festumzug am späten Nachmittag ist es wert genauer hin zusehen, wenn die vielen Wagen und die Komparsen mit ihren bunten Trachten vorbei ziehen. Wie die vorangegangenen Tage beschließt auch den Letzten wieder der Tanz im Festzelt. Wenn es dunkel wird dürfen die Besucher das große Höhenfeuerwerk bestaunen, bevor etwa um 0 Uhr der Kuhschwanz begraben wird und ein tolles Fest seinen Abschluss findet. Es sind vier tolle Tage für die ganze Familie und viele warten schon wieder auf Pfingsten im nächsten Jahr. (© FuM)



Informationen

Datum
02.06.2017 bis 06.06.2017
Ort
Anlage des Otto-Ludwig-Garten

98673 Eisfeld

Öffnungszeiten
Freitag ab 18 Uhr
Samstag ab 14 Uhr
Sonntag und Montag ab 10 Uhr
Dienstag ab 10 Uhr
Rummel täglich außer Freitag ab 14 Uhr
Webseite
www.eisfelder-kuhschwanzfest.de

Kuhschwanzfest in Eisfeld auf der Karte


Feste & Märkte in der Nähe von Eisfeld

Diese Übersicht wird Ihnen mit freundlicher Unterstützung von "Feste-und-Maerkte.de" präsentiert. Dort finden Sie viele weitere Feste & Märkte in der Nähe von Eisfeld.



Städte in der Nähe von Eisfeld

Diese Übersicht wird Ihnen mit freundlicher Unterstützung von "Feste-und-Maerkte.de" präsentiert. Weitere Städte in der Nähe von Eisfeld finden Sie hier. Die angegebene Entfernung entspricht etwa der Luftlinie zwischen den Städten.


Bitte beachten Sie: Alle Termine wurden sorgfältig recherchiert. Trotzdem können sich Termine verschieben oder Fehler einschleichen. Wir übernehmen daher für die Inhalte keinerlei Haftung. Vor einem geplanten Besuch eines Festes bzw. Marktes sollten unbedingt aktuelle Informationen des Veranstalters bzw. der jeweiligen Stadt eingeholt werden. Sie haben einen Fehler entdeckt? Dann können Sie dies hier melden.

Copyright © Feste & Märkte 2008 - 2016